Oldtimer
Reisen wie zu Omas Zeiten

FBW-Oldtimerbusse

Die beiden voll funktionsfähigen Fahrzeuge waren bis zu ihrer Abholung aus der Schweiz von Familie Tappe im ständigen Einsatz und sind auch heute noch stets "auf Achse". Der Hauber von 1959 wurde im Jahre 2003 von Grund auf restauriert, wobei der "Haifisch" noch seinen Originalzustand aufweist. Beide Oldtimerbusse stammen aus der Schweiz und waren dort im Einsatz als Postbusse. Daher auch die gelbe Farbe.

Eine interessante Zeitreise mit diesen Fahrzeugen wünscht Ihnen

Frank Tappe

 


OS-ZH 50 H
Datenblatt: Hersteller: FBW aus Wezikon/CH

  • Typ: B31 Niederrahmen
  • Aufbau: Frech Hoch/CH
  • Motor: DD 28
  • Gewicht: 11.000 kg
  • Baujahr: 1959
  • Sitzplätze: 42
  • PS: 110
  • Hubraum: 8450 ccm
  • U/min.: 1930
  • Länge: 9500 cm
  • Höchstgeschwindigkeit: 67 km/h
  • Besonderheiten: Holzbänke im Orginalzustand


OS-ZA 50 H

Datenblatt: Hersteller: FBW aus Wezikon/CH

  • Typ: CA 40 U
  • Aufbau: Frech Hoch/CH
  • Motor: EDU
  • Gewicht: 9000kg
  • Baujahr: 1960
  • Sitzplätze 37
  • PS: 150
  • Hubraum: 11034cm³
  • U/min: 1930
  • Länge: 9770
  • Höchstgeschwindigkeit: 85km/h
  • Besonderheiten: Rechtslenker

 

Die Orginal-Post-Nr.: lautet 24078, die FBW-Nr. lautet: 4418, mit dem Baujahr 1960 begann dieses Fahrzeug bei der Schweizer PTT seinen Lauf. Der erste Käufer  Albon, aus Visp, fuhr die Linie auf der Strecke Interlaken-Grimsel-Furka-Susten-Interlaken. Er machte treu seine Dienste und wurde 1981 außer Dienst gestellt. Im mittleren Togenburg betrieb Paul Zingg ein Taxi- und Oldtimerbusunternehmen. In Wattwil ist neben zwei Schnauzen-Cars auch der FBW/Frech-Hoch C 40U P 24078 (1960) heimisch geworden. Perfekt restauriert, vertritt er die ursprüngliche Form der Haifische mit dem Aufbau der Arbeitsgemeinschaft der Schweizer Karossiers. Das schöne Fahrzeug mit Reisebestuhlung steht für jegliche Arten von Oldtimerfahrten bereit. Ihre heutige Besitzerin fährt selbst dieses perfekte Auto